carina's most awesome time in canada

Toronto + Niagara Falls

Heyy ihr lieben, Letztes Wochenende hatten wir dank Thanksgiving am Montag ein verlängertes Wochenende und konnten daher den weiten Weg nach Toronto fahren.... Dieses Mal haben wir, Katja, Susan, Kimmo, Viktor und ich, uns ein Auto gemietet, um nach Toronto ( ca. 8 Stunden Fahrt) zu kommen. Die Hinfahrt verlief staufrei und verfahren haben wir uns zum Glück auch nicht großartig Ich glaub unsere Fahrt sah genauso aus wie bei How i met your mother: in einem Moment pennen alle, im nächsten singen alle laut zu 500 Miles mit und im nächsten starrt jeder aus dem Fenster... wir haben alle Moods mitgenommen In Toronto angekommen, haben wir es uns erst einmal in unserem Hostel gemütlich gemacht - das nebenbei echt echt schön war keine Hochbetten, sondern ein Viererzimmer mit zwei schönen Doppelbetten, TV, Tisch, Sofa, Sesseln - echt groß! Dazu dann Flo und mein Doppelzimmer, ebenfalls mit Fernseher, Schrank, Sessel, Kommode,... Und das alles für $25/ Nacht für das 4er Zimmer und $32 für ein DZ!!! Nachdem das Hotel ziemlich zentral gelegen ist, haben wir uns abends dann auf den Weg zur Harbourfront gemacht - sind also ca. ne Stunde durch Toronto getrudelt, bis wir uns in einem Restaurant eingefunden haben. Danach gings wieder ab ins Hotel, um ne Runde Kings zu spielen... jaaaa keine weiteren Kommentare dazu!! Nachdem ich Flo den Großteil unserer Malibuflasche eingeflößt hab, weil es mir bei mir eh nich mehr ging, mussten wir eindeutig ins Bett ^^ Am nächsten Morgen nach einem Bombenfrühstück mit Erdbeeren, Kaffee, richtigem Brot, etc haben wir uns auf den Weg in die Stadt gemacht: Als erstes zum botanischen Garten - Allan Gardens, anschließend durch Downtown zum CN Tower, dem welthöchstem Fernsehturm mit 533,3m und anschließend gings zum Dinner ins Hard Rock Café gegenüber des größten Shoppincenters Nordamerikas - das dann leider/zum Glück relativ bald zugemacht hat, so dass leider/zum Glück nicht viel eingekauft werden konnte... Das hört sich jetzt alles nach so wenig unternommen an, aber wenn man auf einer Karte nachmalen würde, wieviele Kilometer wir durch Toronto getippelt sind - puuuuh Marathon wir kommen Sonntag war's dann soweit... das Beste vom Besten, das Aufregendste vom Aufregenden... CANADA'S WONDERLAND!!! Ein Riesenfreizeitpark mit extrem vielen Achterbahnen: bei der einen liegt man, bei der nächsten steht man, bei einer fährt man rückwärts, bei der nächsten baumeln die Füße frei, bei einer ist man im freien Fall - einfach ALLES, was sich ein Carinaherz nur vorstellen kann! Das Beste war, dass es wirklich nich allzu voll war, sodass wir kaum anstanden und volle 7 Stunden lang nur gefahren sind! Mein Kopf hat sowas von gedröhnt - das war unvorstellbar! Aber diese Semigehirnerschütterung wars vollkommen wert!!! Achja hinzu kam, dass wir das ganze Wochenende das beste Wetter aller Zeiten hatten! Freitag 23°, Samstag 26°, Sonntag 25°, Montag °24 - das war ein ziemlicher Kälteschock, als wir wieder nach Quebec kamen und plötzlich Jacken tragen mussten... Am Montag früh haben wir uns dann auf die Socken zu den Niagarafällen gemacht.. und man muss es einfach mal gesehen haben! eine RIIIIIIIESENwasserwolke steigt auf, wenn diese mehreren Millionen Badewannen voller Wasser jede Sekunde (danke lonely planet) dort herunterrauschen! Die amerikanischen Niagara Fälle sind nichts im Gegensatz zu den kanadischen :D Wir haben uns dann auch auf eines der Boote getraut, die dort unten herumfuhren und ich hab eindeutig unterschätzt, wie nass man da wird :D der Coat, den man dort bekommt, reicht noch lange nicht aus ^^bei mir is es total reingelaufen, aber gelohnt hat sichs allemal! ! Und schon gings wieder heimwärts... diesmal aber in einer absoluten Höllenfahrt -.- Von den Niagarafällen aus, sinds nämlich dann knapp 9,5 Stunden Fahrt - wenn man sich nicht verfährt ^^ was natürlich vorgekommen ist :D Nachdem wir am Abend schon alle viel zu müde und anscheinend zu blöd waren, den richtigen Weg zu finden, ging es drunter und drüber... und nachdem wir einmal sogar 20 min in die falsche Richtung gefahren sind, waren wir alle nuuuur noch kaputt ^^ Aber das wär ja nicht alles gewesen... um 10pm mussten wir das Auto abliefern: Viktor wollte uns schonmal an der Uni absetzen, damit wir keine zwei Taxen nehmen mussten! Wir fanden nur den Weg aus Sherbrooke nicht heraus :D Nach ner halben Stunde herumirren, haben wir uns dazu entschlossen, das Auto zusammen abzugeben... nächstes Problem: wo ist das Büro, wo wir das abgeben können?? Rumirren, dann gab es einige Verwechslungen, ob es nun Rue King, King Quest oder King Ouest heißt und letztlich standen wir um 10.32pm an dem Büro. Glücklicherweise durfte man ja eine halbe Stunde zu spät sein. Blöderweise war aber dennoch niemand da :D:D Deswegen haben wir das Auto letztlich einfach mit nach BU genommen und Viktor hats am nächsten Morgen vorbei gebracht : über 2000km haben wir verfahren^^ Alles in allen wiedermal ein geiles, schönes, aber anstrengendes Wochenende! Demnächst wirds mit sowas eher schlecht aussehen, nachdem wir jetzt alle Midterms zu schreiben haben (( Aber ganz ohne Uni gehts hier ja auch nicht Liebste Grüße, eure Carina

14.10.11 20:07

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Claudia (14.10.11 21:52)
omg. richtiges brot!! ich beneide dich.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen